Bärentraube plus Kapseln

Bärentraube plus Kapseln

  • 0.0 (0 Bewertungen)

€ 10,90

€ 31,78 / 100 Gramm

inkl. % Mwst. zzgl. Versand.
(versandkostenfreie Lieferung)

  • Inhalt: 60 Kapseln
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Glutenfrei
  • Lactosefrei
  • Fructosefrei
  • Vegan
  • Inhalt: 60 Kapseln

€ 10,90

€ 31,78 / 100 Gramm

inkl. 10% Mwst. zzgl. Versand. (versandkostenfreie Lieferung)

  • In den Warenkorb

Sofort versandfertig, Lieferfrist 2-4 Tage

  • Zahlungsarten

Dafür stehen wir

  • 100% Natürlich

  • Keine Pestizide

  • Made in Austria

  • Streng geprüft

  • Keine Gentechnik

  • Trusted Shop

  • Apotheke vor Ort

  • Versand per Post

Themenbereiche

Eigenschaften

  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Glutenfrei
  • Lactosefrei
  • Fructosefrei
  • Vegan

Für Blase & Harnwege

Beschreibung:

Unterstützt eine normale Funktion der Blase:
mit dem Harn werden Bakterien und Keime ausgespült

Auch begleitend bei einer Therapie mit Antibiotika

Zusammensetzung pro Tagesdosis (1 Kapsel):

  • Bärentraube Blattextrakt: 30 mg
  • Goldrute Krautextrakt: 30 mg
  • Preiselbeere Blattextrakt: 30 mg
  • Thymian Blattextrakt: 30 mg

Dosierung:

1 mal täglich 1 Kapsel unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit einnehmen

 

  • Hinweis: Nicht bei Kindern unter 12 Jahren und während Schwangerschaft und Stillzeit anwenden. Ohne ärztliche Rat nicht länger als eine Woche und höchstens fünfmal jährlich einnehmen.
  • Teilen Sie diesen Artikel!

Warum enthalten Blasen-Tees Bärentraubenblätter?:

Der wichtigste Inhaltsstoff dieser Pflanze ist das Arbutin. Es wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Daher werden Bärentraubenblätter gerne in Arzneitees gegen Blasenentzündung verwendet.

Jetzt bewerten

Passende Produkte zu diesem Artikel

Themen, die Sie interessieren könnten

1

Was kann man tun gegen Blasenschwäche?

Heilpflanzen und Hausmittel, die die Blase stärken – Hier erfahren Sie, was wirklich hilft.

Mehr Informationen
2

Heilpflanzen bei Blasenentzündung

Alle, die eine Blasenentzündung schon einmal erlebt haben, erkennen die Anzeichen sofort: häufiger Harndrang, Brennen und Schmerzen beim Wasserlassen. Welche Heilkräuter helfen? 

Mehr Informationen

zurück zum Seitenanfang