CBD zum Schlafen

CBD Öl gegen Schlaflosigkeit

Ist CBD Öl wirklich das ultimative Mittel gegen Schlaflosigkeit oder ist vieles, was Sie online lesen, übertrieben?

Hier erfahren Sie die neuesten Informationen über CBD bei Schlafstörungen.

Medizinische Forschung zu CBD Öl für den Schlaf

Schlaflosigkeit und Schlafstörungen stehen häufig in direktem Zusammenhang mit Stress und Angstzuständen. Wenn dies der Fall ist, kann Schlaflosigkeit zu einem chronischen Problem werden, das als tatsächliche Krankheit behandelt werden muss.

In den letzten Jahren wurden mehrere wichtige Studien veröffentlicht, die darauf hinweisen, dass CBD bei Schlaflosigkeit helfen kann.

Beispielsweise fand man heraus, dass CBD sowohl bei Störungen im REM-Schlaf (Albträume, schlechter Schlaf) als auch bei Tagesmüdigkeit vielversprechend ist.
Zusätzlich hat CBD laut Studien angstlösende Eigenschaften. Somit kann es zur Bekämpfung von Angstzuständen beitragen. Dadurch wird auch die Schlafqualität wirksam reguliert.

Wie CBD den Schlaf beeinflusst

CBD (Cannabidiol) gehört zu den Cannabinoiden und kommt als natürliche Verbindung in der Hanfpflanze vor. Es reagiert mit Rezeptoren im körpereigenen Endocannabinoidsystem (ECS). Als Mensch produziert jeder von uns Endocannabinoide - auch wenn wir noch nie in unserem Leben CBD konsumiert haben.

CBD Öl zum Schlafen

Im ECS werden Dinge wie Stimmung, Depression, Angst, Appetit und sogar Schmerzen und Entzündungen reguliert.

Darüber hinaus ist die beruhigende Wirkung von CBD laut Studien in der Lage:

  • die Gesamtschlafmenge zu erhöhen
  • Einschlafstörungen zu reduzieren
  • die Schlafqualität zu verbessern
  • Schlaflosigkeit zu reduzieren

Wenn Sie bereits eigenen Erfahrungen mit CBD für den Schlaf gesammelt haben, werden Sie festgestellt haben, dass es nicht wie typische Schlafmittel wirkt. Es gibt sogar Untersuchungen, dass Menschen mit CBD morgens leichter in Schwung kommen. Ebenso beschreiben Studien, wie CBD die Aufmerksamkeit tagsüber erhöht.

Wie also kann CBD einerseits die Aufmerksamkeit am Tag fördern und andererseits nachts für erholsamen Schlaf sorgen?

Dieser scheinbar widersprüchliche Effekt bestärkt die Annahme, dass das Endocannabinoidsystem (ECS) als regulierendes Element dient, sobald ein Ungleichgewicht etwa im Schlaf-Wach-Rhythmus vorliegt.

Treffen Cannabinoide auf den passenden Rezeptor des ECS, werden verschiedene Reaktionen im Körper ausgelöst:

  • Bei Angst oder großem Stress wird über das ECS die übermäßige Ausschüttung sogenannter Angstbotenstoffe und Stresshormonen gehemmt. Dadurch reagiert man tagsüber weniger panisch und abends erleichtert es das Einschlafen.
  • Bei Depressionen wird über das ECS der Serotoninspiegel (Glückshormon) und damit die Stimmung reguliert.

Was bedeutet das für mich?

Befriedigende Lebensumstände tagsüber sorgen für einen besseren Schlaf in der Nacht. Eine gute Schlafqualität führt dazu, dass Sie sich beim Aufwachen energiegeladener und wacher fühlen.

Zusammenfassung: CBD zum Schlafen

Viele Konsumenten von CBD Öl berichten, dass sie damit schneller einschlafen und sich beim Aufwachen erfrischt fühlen. Wissenschaftler erklären dies damit, dass CBD einen Teil unseres Nervensystems (Endocannabinoid-System, kurz auch ECS genannt) stimuliert. Dadurch werden verschiedene Prozesse in unserem Körper, wie die Ausschüttung von Stresshormonen, der Serotoninspiegel oder die Länge der Schlafphasen reguliert.

Produkte, die Sie auch interessieren könnten

Jetzt kommentieren

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder



Themen, die Sie interessieren könnten

Häufige Fragen zu CBD

CBD ist heutzutage sehr beliebt, aber es gibt immer noch eine Menge Fragen zu diesem Extrakt. Was ist CBD? Woher kommt es? Und was soll die ganze Aufregung rund um das Thema? Werfen wir einen Blick auf die häufigsten Fragen zu CBD.

Mehr Informationen

Medizinische Verwendung von CBD

Wie ist die Wirkung von CBD und wogegen wird es medizinisch verwendet?

Mehr Informationen

Wie viele Tropfen vom CBD Öl soll ich nehmen?

Sie haben wahrscheinlich schon von den Vorteilen von CBD gehört, aber wieviel sollen Sie nehmen, um diese zu spüren?

Mehr Informationen

zurück zum Seitenanfang